Neues - Aktuelles





Sponsoren


Glückauf Brauerei Gersdorf

hier

Erzgebirgssparkasse

hier

weitere

hier

37. Kampagne


01.09.  Auftritt der kleinen und mittleren Tanzgruppe auf dem Stadtfest in Chemnitz

Zeit: 11.30 Uhr
Bühne Brückenstraße




06.09.  Gründungstag der CVSe.V. Kleine Festveranstaltung der Vereinsmitglieder mit geladenen Sponsoren

Zeit: 19.00 Uhr
Zu Beginn ist ein Büffet für alle Mitglieder und Sponsoren organisiert.
Ab 20.00 Uhr erfolgt der Auftritt des Kabaretts "Barhocker".
Im gemütlichen Ausklag findet eine Ideensammlung für unser neues Programm statt!
Arbeitstitel: "Planet der Narren"




07.09.  50 Jahre Sportverein Brünlos

Zeit: 21.00 Uhr
Auftritt große Tanzgruppe und Männerballett




13.09.  Elferratssitzung

Zeit: 19.00 Uhr im "dürer"




27.09.  Elferratssitzung

Zeit: 19.00 Uhr im "dürer"
mit Anprobe für Theaterstück zum Bauernmarkt - ab 17.00 Uhr und 18.00 Uhr Durchlaufprobe




28.09.  Zeitzeugen gesucht...

Vor wenigen Wochen erhielten wir aus dem Nachlass von Friedrich Reinhäckel 3 Fotos. Diese zeigen einige Karnevalisten, welche bereits Anfang der 50er Jahre in einem Faschingsverein aktiv waren. Leider gibt es dafür keine Daten, Namen oder andere Unterlagen. Wer kann uns diesbezüglich weiterhelfen? Wer erkennt Personen auf den Fotos? Wer kann uns etwas zum Fasching aus dieser Zeit erzählen oder weitere Fotos zur Verfügung stellen? Bitte wenden Sie sich an: Ralf Steinert, Schillerstraße 6, 09366 Stollberg, Tel. 92866 Für jegliche Unterstützung sind wir sehr dankbar!








29.09.  Durchlaufprobe

Zeit: 11.45 Uhr im "dürer"
Theaterstück zum Bauernmarkt




05.10.  Eröffnung Stollberger Bauernmarkt durch den Marktvogt, Abnahme der Stände

Treffen Zeit: 13.30 Uhr DGS
Absicherung durch Ralf, Danny, Johannes, Andreas, Jan, Marcus






06.10.  Historisches Bühnenstück "Stollberger Bierkrieg mit Auerbach 1678"

Treffen Zeit: 15.45 Uhr hinter der Bühne Marienpark
Absicherung durch Klaus B., Hubs, Leo, Heiko, Danny, Jürgen, Enrico, Ellen, Anna, Natalie, Lisa , Marcel, Andreas, Johannes, Haui, Ralf
Requisiten: Babypuppe, Bierfass, Wasserkrug, Bierkrüge

Freie Presse 07.10.2013

1678 und 2013: Der Bierkrieg lebt weiter


Vor 335 Jahren war es bitterer Ernst - gestern ein spaßiger Höhepunkt auf dem Stollberger Bauernmarkt: Der Zoff ums Bier mit Auerbach. Doch die wahre Begebenheit ist heute fast unbekannt.


von Petra Wötzel

Der Stollberger Bauernmarkt ist am Wochenende Anziehungspunkt für zahlreiche Besucher aus der Großen Kreisstadt und dem Erzgebirgskreis gewesen. An den Ständen auf der herbstlich geschmückten Herrenstraße konnte geschaut, gestöbert, gekauft - und allerlei Köstliches probiert werden.
Und dann gab es aber noch was ganz anderes: den Stollberger Bierkrieg mit Auerbach. Ausgetragen wurde er auf dem Marienplatz.
Aber keine Bange: Der richtige Bierkrieg hatte bereits 1678 stattgefunden - 335 Jahre später wurde er, gestern gegen 16 Uhr, auf dem Stollberger Bauernmarkt nachgestellt. Präsentiert wurde das nicht ganz bierernst inszenierte Stück von der Carnevalsvereinigung Stollberg. "Wir wollten einfach die Bauernmarktbesucher wieder einmal mit einem Theaterstück unterhalten", sagte Ralf Steinert. Das aktive Mitglied des Vereines war in der Chronik von Stollberg auf die Geschichte aufmerksam geworden.
Doch was war damals passiert? Im 17. Jahrhundert unterlagen die umliegende Dörfer, zu dem auch Auerbach gehörte, dem Bierzwang. Das heißt, sie mussten nach gültigem Recht ihr Bier von der Stollberger Bürgerschaft beziehen, der Import fremden Biers war verboten.

Wegen Bier in Thum gefeiert


Als bekannt wurde, dass Einwohner das Stollberger Bier verschmähten und ihren Gerstensaft preiswerter aus Thum bezogen, nahm das Unheil seinen Lauf. Denn ein junger Vater war pfiffig. Für seine Kindstaufe bezog er zwar nicht das billigere Bier aus der Nachbargemeinde, er verlegte aber ganz einfach die gesamte Feier nach Thum.
Die Stollberger blieben auf ihrem Gerstensaft sitzen - und waren sehr verärgert. Als kurz darauf bekannt wurde, dass auch die Gäste einer Hochzeitsgesellschaft in den Genuss des Bieres aus Thum kommen sollten - man hatte den Gerstensaft im Haus gefunden - war das Maß voll. Eine bewaffnete Streitmacht aus Stollberg drang, noch bevor sich das Brautpaar in der Kirche das Ja-Wort geben konnte, gewaltsam in das Gehöft der Familie ein.
Sie überraschten die Auerbacher mit Gewehren und glimmenden Lunten. Diese wehrten sich zwar mit Mistgabeln und Scheithölzern. Dennoch: Die Stollberger Eindringlinge kämpften sich bis zum Bierkeller vor,machten sich über den Gerstensaft her. Was ihre Kehlen nicht schafften, wurde einfach weggekippt.
Der Stollberg-Auerbacher Bierkrieg von 1678 endete vor der Landesregierung Dresden, die das Vorgehen scharf verurteilte und eine Stellungnahme des Stollberger Rates abforderte. Letztendlich kam man aber trotz viel Getöse zu keinem Resultat, sprich Urteil.

Text und Rollen für 15 Mitspieler


335 Jahre später, diesen Sommer, hat sich Ralf Steinert von der Stollberger Carnevalsvereinigung eine spielbare Handlung der Auseinandersetzung von einst ausgedacht - sowie den Text und die Rollen für die 15 Mitspieler erarbeitet. Wichtig ist ihm dabei der aktuelle Bezug zu Stollberg gewesen. So wunderte man sich in der Ratssitzung auf der Bühne über das leere Stadtsäckel, und fand augenzwinkernd heraus, "dass wohl die Pflanzkübel auf der Herrenstraße und die riesige Terrasse am Walkteich Schuld seien".
Auch wenn gestern die Technik nicht perfekt funktionierte und auf den hinteren Bänken im Marienpark nicht alles problemlos zu verstehen war: Die Geschichte kam gut an. Die Besucher amüsierten sich - und konnten sich sogar das restliche Freibier schmecken lassen.


Nach einer wahren Begebenheit: Während des Stollberger Bauernmarktes spielte die Carnevalsvereinigung den Bierkrieg von 1678 zwischen Stollberg und der Gemeinde Auerbach nach. (Foto: Andreas Tannert)




11.10.  Elferratssitzung

Zeit: 19.00 Uhr im "dürer"




25.10.  Elferratssitzung

Zeit: 19.00 Uhr im "dürer"




04. bis 09.11.  5 Jahre "das dürer

Es sind schon wieder 5 Jahre vergangen, seit dem das Stollberger Bürgerbegegnungszentrum "das dürer" eröffnet wurde. Anlässlich dieses fünften Geburtstags veranstaltete das Begegnungszentrum eine Woche mit einem vollen Veranstaltungsprogramm.
Am Montag wurde die Feierwoche durch den Chor der Stollberger Grundschule eröffnet. Danach lud die Carneval Vereinigung Stollberg e.V. zum öffentlichen Training ein.
Am Dienstag brachte Clown Habibbi mit seiner Aufführung "Clown Habibbi ist auf der Suche nach den Verlorenen" große und kleine Zuschauer zum Lachen.
Am Mittwoch stellte sich mit einem Tag der offenen Tür der CVS vor. Ein weiteres Highlight an diesem Tag war die Theateraufführung vom Burattino mit dem Stück Elfenzauber. Wer sich austoben wollte, konnte dies in der Turnhalle tun, wo eine Hupfburg aufgestellt wurde.
Zum Donnerstag kamen die Gelenauer Puppenspieler zu Besuch. Danach folgte die Bauchtanzvorführung mit Silke.
Das Ende der Woche näherte sich, was aber kein Anlass war, sich auszuruhen, im Gegenteil.
Der Freitag startete mit der Vorstellung der Strickliesln, ging weiter mit schönen alten Kinderspielen mit dem Verein Groß und Klein. Wer sich lieber schminken lassen oder sein Glück am Glücksrat testen wollte, konnte dies beim Verein "Pink Panther" tun. Im Anschluss konnte mit Sybille Weber getanzt werden. Zum Schluss stand noch ein gemütlicher Filmabend auf der Tagesordnung.
Als krönenden Abschluss wurde am Samstag von Frank Schirrmeister Livemusik gespielt.




09.11.  Transport für Narrenball

Zeit: ab 14.00 Uhr
Mitwirkende werden durch Frank Lohberger angesprochen.




10.11.  Aufbau für Narrenball

Zeit: am 10.00 Uhr Technik, ab 13.00 Uhr Dekoration und sonstiges




11.11.11.11 Uhr  Umzug und Schlüsselübergabe

Zeit: 10.30 Uhr Abmarsch am Bahnhof




11.11.  Absprache Technik - Programm - Requisite

Zeit: 19.00 Uhr

Rambazamba ohne Prinz

Zwar ohne Prinzenpaar, dafür mit viel Radau haben die Narren von der Carnevalsvereinigung Stollberg gestern Oberbürgermeister Marcel Schmidt (links) den Rathausschlüssel entrissen. Der Umzug endete traditionell mit einer Parade vor dem Rathaus um 11.11 Uhr. In roten Gewändern mit goldenem Samt und "Stoll-per-Berg"-Helau-Rufen zogen die Jecken an die 50 Zuschauer an. "Leider muss das Prinzenpaar arbeiten", entschuldigte Elferratsmitglied Ralf Steinert die Hoheiten Maren I. und Jan I., im bürgerlichen Leben Maren und Jan Unger. "Auf dem Narrenball werden sie vorgestellt." Der steigt diesen Samstag in der Lindenklause in Mitteldorf unter dem Motto: "Planet der Narren". "Wir zünden auf dem Ball eine Kanone", verrät Jeck Heiko Piehler. Schon gestern passend gekleidet war Oberbürgermeister Schmidt: In "außerirdischem" Grün wohnte er der Belagerung bei. Rot, gold, grün - noch schöner leuchteten nur die neonorangenen Westen der Ordnungsbeamten am Rand des Geschehens. (Freie Presse 12.11.2013 - emst)



    





14.11.  Generalprobe

Zeit: 19.00 Uhr




16.11.  Narrenball

Zeit: 19.00 Uhr Turnhalle Mitteldorf
Auftakt


"Planet der Narren"

Unter diesem Motto steht die aktuelle Kampagne der Carnevals-Vereinigung Stollberg.


Wir eröffneten die närrische Jahreszeit natürlich wieder am 11.11. vor dem Stollberger Rathaus. Im passenden grünen Outfit überließ uns Oberbürgermeister Marcel Schmidt mit lediglich geringer Gegenwehr den passenden Generalschlüssel dafür. Schließlich freute er sich schon auf seinen wohlverdienten Urlaub. Und auch die CVS hatte einen größeren Ausflug geplant.
So zündeten am 16.11.13 Melzig und Ziesche gemeinsam mit der CVS-Mannschaft und über 100 Mitreisenden in der Turnhalle Mitteldorf die Triebwerke unserer aufblasbaren Rakete und starteten in Richtung "Planet der Narren". Bereits während der Reise begegneten uns lustige kleine Wesen, wie die "Weltraumschlümpfe" und "Robby Roboter". Auf dem fernen Planeten angekommen, stellten Melzig und Ziesche mit Erschrecken fest, dass auch hier bis vor kurzem ein Wahlkampf getobt haben muss. Auf den abgerissen Wahlplakaten waren Stinkefinger und andere Frechheiten zu sehen. Da machten sich die beiden lieber auf den Weg, nach Ersatzteilen für Ihre defekte Rakete zu suchen und trafen dabei auf viele fremde Gestalten, wie z.B. den "Lars vom Mars", einen politisch engagierten "Sternengucker" oder sexy "Robotermädels". Doch spätestens nachdem diese schrecklichen "Gehäuteten" das arme kleine pummelige Marsmännchen im Suppentopf kochen wollten, ergriffen Melzig und Ziesche die Flucht und riefen sich per Mobiltelefon mit unglaublicher Sendeleistung ein "Spacetaxi". Völlig erledigt von Ihrer Reise waren sie sich sicher: Auch wenn auf dem Planeten der Narren vieles äußerst befremdlich wirkte, so gibt es doch viele Parallelen zur Erde. Schließlich wohnen auf beiden Planeten "ziemlich viele Narren".
























22.11.  Mitgliederversammlung

Zeit: 19.00 Uhr im "dürer"
Auswertung Narrenball




01.12.  Pyramidenanschieben

... die Marktpyramide wird angeschoben
15.30 Uhr



Eröffnung der Schwibbogenausstellung in der St.-Jakobi-Kirche

die Carnevalsvereinigung Stollberg e.V. führt durch ein weihnachtliches Programm mit den Teenies der CVS "Die Trolle", Kinder aus dem Kindergarten "Gänseblümchen" und "dance@school"




07.12.  Weihnachtsfeier

Kegeln für Kinder von 16.00 bis 18.00 Uhr in der Bergstraße für Speisen und Getänke ist gesorgt! ab 18.00 Uhr im "dürer" für Erwachsene
Wichtel nicht vergessen

Weihnachtsfeier




08.12.  Weihnachtsmannparade

Treff ab 14.00 Uhr in der Turnhalle Altstadtschule
Abmarsch 15.00 Uhr






21.12.  Öffnen des Adventskalenderfensters

Im Kalenderfenster war ein neues Radio für die Tanzgruppen der CVS. Dieses wurde von den Abgeordneten der FWU-Fraktion sowie der Fernseh GmbH Niederdorf gesponsert.










03.01.  Elferratssitzung

Zeit: 19.00 Uhr im "dürer"




17.01.  Elferratssitzung

Zeit: 19.00 Uhr im "dürer"




31.01.  Mitgliederversammlung zur 37. Kampagne

Zeit: 19.00 Uhr im "dürer"




08.02.  Fasching im Altenheim CURA

Zeit: 15.30 bis 16.00 Uhr

Programm: große Funkengarde, kleine Tanzgruppe, Medleys Marlene Dietrich und Männerballett

Die beiden Damen Mireille Mathieu und Helga Hahnemann sowie die Herren Hans Albers und Max Raabe gaben ihre Klassiker zum Besten und versetzten die Senioren damit zurück in die "guten alten Zeiten".

Noch am gleichen Abend besuchten wir unsere Freunde vom Faschingsclub "Hermsdorfia" um mit ihnen gemeinsam ihr 60. Jubiläum zu feiern. Dazu tanzten wir den "Gangnam Style".






14.02.  Kinderfasching

Zeit: 16.00 bis 18.00 Uhr in der Drei-Felder-Halle Stollberg

Wir gestalteten wieder zusammen in Zusammenarbeit mit der Stadt Stollberg den alljährlichen Kinderfasching in der 3-Feld-Halle. Da durften natürlich unsere jüngsten in Form der Minigarde nicht fehlen. Aber auch die großen Mädchen zeigten 2 aktuelle Showtänze. Nach dem Programm konnten sich alle zur Kinderdisco mit unserem DJ Lobi austoben.








27.02.  Weiberfasching

In diesem Jahr steigt der "10. Stollberger Weiberfasching" in Mitteldorf. Angefangen mit einigen wenigen Zusachauern im "Lindenclub" füllt sich dieses in der Region herausragende Format mittlerweile die Turnhallte bis auf den letzten Platz (und manchmal darüber hinaus). Zu erwarten ist diesmal ein XXL-Programm u. a. mit den besten Männerballett-Tänzen der vergangenen Jahre und natürlich einem professionellen Stripper.

Wie in den vergangenen Jahren folgten unsere attraktiven Besucherinnen auch diesmal unserer Einladung zum nunmehr "10. Stollberger Weiberfasching". Mit neuer Sitzordnung hatten wir deutlich mehr Plätze gesschaffen, doch auch diesmal waren wir restlos ausgebucht. Zur Ausgestaltung des Abends war natürlich unser Männerballett wieder stark gefordert. Gisela Augustin fand dazu passende Worte in Versform:

Danke!

Kaneval - Helau
10. Weiberfasching - eine Schau.
In der Turnhalle Mitteldorf war Stimmung pur,
das erreichte der Karnevalsverein nur
mit einem Programm,
das sich überall sehen lassen kann
so fing am 27. Februar der Abend an.
Was die Veranstalter auf die "Herrenbeine" gestellt
war einfach super für die Frauenwelt.
Ein Abend, der absolut gelungen war,
und weil es die Veranstaltung zum 10. Mal gab
wurde ein Glas Sekt gratis für jede Frau serviert
und von der Damenwelt mit viel Applaus honoriert.
Den Organisatoren sei ein großer Dank gebracht
ihr habt alles supertoll gemacht.
Im Namen der vielen "Weiber"
Gisela Augustin





01.03.  Veranstaltung für die "Lebenshilfe Stollberg" und unsere Hauptveranstaltung

Der "Fasching für alle" steht unter dem Motto "Planet der Narren". An diesem Abend werden wir die Frage beantworten, ob man, um diesen Planeten zu erleben, wirklich durchs Weltall reisen muss. Im Anschluss an das Programm spielt endlich wieder eine Libe-Band zum Tanz auf: "DnA". Die drei gestandenen Musiker performen schon oft gemeinsam mit Bands wie "Gipsy" und zeigen mit aktueller Musik, aber auch tanzbaren Hits aus den Genres Schlager, Contry und Stimmung ein breites Spektrum in top Qualität - also mehr Spaß fürs gleiche Geld.


Stollberger Narren lassen es heute krachen

Bei der Carnevals-Vereinigung Stollberg ist am Aschermittwoch nicht alles vorbei, denn am 22. März kommt noch ein Highlight: Zum 11. Mal richtet der Verein die Kinder- und Jugendtanzschau aus.
Stollberg-Traditionell ist die Carnevals-Vereinigung Stollberg (CVS) ganzjährig in viele Veranstaltungen eingebunden. Sie tritt beim städtischen Kinderfasching in der Dreifeldhalle auf, sie ist bei Dorffesten und Stadtjubiläen zu sehen, beim Altstadtfest, auf dem Bauernmarkt und beim Pyramideanschieben. Daneben gibt's Gastauftritte bei Cura und Lebenshilfe.
Doch die zwei Höhepunkte des Jahres sind unbestritten die eigenen Faschingsveranstaltungen, bei der bis zu 200 Besucher in der Turnhalle Mitteldorf feiern und die Kinder- und Jugendtanzschau, bei der im letzten Jahr zirka 300 Mitwirkende gezählt wurden. Dabei war die CVS in Sachen Vereins- und Auftrittsräume lange Zeit ein "Wanderverein". Von der Gründung im Jahr 1977 bis 1991 feierte der Verein im Saal des Bürgergartens, anschließend gab es ein Intermezzo in der damaligen Lighthouse-Disco Mitteldorf, 1993/94 stand der Verein ohne eigenen Saal da und ist herumgereist. Zwischen 1994 und 2004 nutzte die CVS den Gasthof Gablenz. Schließlich wurde der aber zu klein und es erfolgte der erneute Wechsel nach Mitteldorf. Dort feiert die CVS bis heute und Präsident Dirk Bretschneider bekennt: "Diese schwierigen Zeiten haben die Leute zusammengeschweißt.
Mit den jetzigen Bedingungen sind wir superzufrieden." Das liegt auch daran, dass es mit dem "Dürer" inzwischen feste Vereinsräume gibt, in denen auch der jahrelang über ganz Stollberg verteilte Fundus untergebracht ist. Im Untergeschoss des "Dürer" bereiten die 77 aktiven Karnevalisten der CVS auch ihr Programm vor, zu dem neben Minigarde, Funkengarde, Showballett und Männerballett auch immer heitere Programmnummern gehören. Nach längerer Pause hat auch die klassische Büttenrede wieder in Stollberg Einzug gehalten.
Dirk Bretschneider konstatiert: "Unser Verein hat sich in den letzten Jahren stark verjüngt. Wir haben viele junge Männer und sind stark im Kinderbereich, dadurch sind wir super aufgestellt. Auch das Interesse des Publikums am Fasching ist in den letzten Jahren wieder etwas gestiegen."
Dazu tragen auch die Dauerbrenner unter den Programmnummern bei, zu denen zum Beispiel das Duo "Herr Ziesche und Frau Melzig" gehört, gespielt von Heiko Piehler und Dirk Bretschneider. Angelehnt an die kabarettistischen Vorbilder Günther Zieschong und Ilse Bähnert nehmen die Mimen dabei seit etwa 20 Jahren heitere Stollberger Begebenheiten aufs Korn. In diesem Jahr geht es dem Motto entsprechend zum "Planet der Narren". Maximal zwei Stunden soll das Programm dauern. Danach gibt's einen Live-Musikmix zwischen Country, Schlagern und Stimmungsmusik mit der Stollberger Band "DnA".
Während sich die CVS mit ihren Faschingsveranstaltungen in Mitteldorf wohlfühlt, ist sie mit der Kinder- und Jugendtanzschau zu ihren Wurzeln zurückgekehrt. In diesem Jahr wird die Schau zum zweiten Mal im Bürgergarten ausgetragen. Auch wenn die Stollberger Tanzgruppen ganzjährig trainieren, soll dabei bewusst ein ungezwungener Vergleich möglich sein. Bretschneider: "Es gibt keine Jury und keine Bewertung. Wichtig ist, dass es dem Publikum gefällt."
Der Hauptfasching der CVS findet am heute ab 20 Uhr in der Turnhalle Mitteldorf statt.


erschienen am 01.03.2014 ( Von Cristina Zehrfeld )
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG





02.03.  Abbau Saal

Beginn: ab 10.00 Uhr




08.03.  Mitgliederversammlung

Auswertung der 37. Kampagne und Vorbereitung Wahl
Beginn: 16.00 Uhr
Ort: "dürer"




21.03.  Einrichtung Saal

für 18. Kinder- und Jugendtanzschau
Beginn: 17.00 Uhr
Ort: Bürgergarten




22.03.  18. Kinder- und Jugendtanzschau

Treffen: 07.00 Uhr
Durchführung: 09.00 bis 13.00 Uhr Ort: Bürgergarten

Die Kinder- und Jugendtanzschau veranstalteten wir seit einigen Jahren und sie ist uns mittlerweile richtig ans Herz gewachsen. Dieses Jahr empfingen wir im Bürgergarten ca. 240 Kinder und Jugendliche von 3 bis 18 Jahren. Viele neue Tänze waren zu bestaunen, vom niedlichen Kindertanz bis zu Auszügen aus anspruchsvollen Misical-Darbietungen. Auf die Disziplin Funkengarde und Tanzmariechen wurde wieder mehr Wert gelegt.




Fotos: Jürgen Richter




04.04.  Elferratssitzung

Zeit: 19.00 Uhr
Ort: "dürer"




20.04.  Osterfest

Ort: "dürer" Stollberg
Zeit: Beginn 15.00 Uhr
Beginn mit Kaffee und Kuchen!
Danach gibt es eine lustige OSTEROLYMPIADE für junge und alte Hasen.
Zum Abschluss wollen wir 18.00 Uhr gemeinsam Grillen und den Tag gemütlich ausklingen lassen.




02.05.  Elferratssitzung

Zeit: 19.00 Uhr
Ort: "dürer"




03./04.05.  Tanzworkshop

Ort: Dreifeldhalle Carl von Bach Gymnasium, Uhlmannstraße 1, 09366 Stollberg
Zeit: Beginn jeweils 09.45 Uhr
Programm: Flyer
Erstmals in Sachsen der Tanzworkshop "Garde, Show &More". Professionelle Dozenten, darunter mehrfache deutsche Meister im Tanzsport, vermittelten mit viel Begeisterung anspruchsvolle Elemente im Gardetanz und fetzige neue Tanzschritte im Schautanz. Die Teilnehmer hatte eine Menge Spaß und nahmen viele neue Ideen mit nach Hause. Einige wren extra aus Erfurt, Dessau oder Brandenburg angereist. Wegen der positiven Resonanz wurde bereits der Termin für eine Wiederholung dieses tollen Events in Stollberg vereinbart: 09./10.2015.
Mehr Informationen findet Ihr auf tanzworkshop.de









17.05.  Auftritt "Pink Panther" e.V.

Auftritt unserer Showtanzgruppe zur Jubiläumsfeier 20 Jahre "Pink Panther" e.V.








17.05.  Wahl-Vollversammlung

Ort: "dürer" Stollberg
Zeit: Beginn 17.00 Uhr
Ergebnis:
Präsident Dirk Bretschneider
Vizepräsident Enrico Puhl
Schatzmeisterin Anke Reißmann
Stellvertreter Technik/Requisite/Kostüme Frank Lohberger
Stellvertreter Programm Andreas Heilsberg
Stellvertreter Jugendarbeit Nancy Reißmann





20.05.  Bürgerfest im "dürer"
Mittlere Tanzgruppe zum Wohngebietsfest im "dürer"





31.05.  Auftritt Tischtennisverein

Ort: Gablenz





13.06.  Elferratssitzung

Ort: "dürer" Stollberg
Zeit: Beginn 19.00 Uhr





14.06.  Vereinsabend

Ort: Gersdorf
Treffen zum Brauereifest in Gersdorf - Präsentation des Vereins beim Sponsor!




15.06.  Dankeschönveranstaltung

Fahrt nach Augustusburg

Nach erfolgreicher Saison 2013/14 war es an der Zeit, unseren Mitgliedern und den Eltern der kleinen und mittleren Tanzgruppe "Dankeschön" zu sagen für all die aufgewendete Zeit, das ganzjährige Engagement, den Fahrten zu Training und Auftritten usw. Also machten wir uns am zu einem gemeinsamen Ausflug nach Augustusburg auf. Zunächst mit der Citybahn nach Chemnitz und von dort aus weiter nach Erdmannsdorf. Dort wartete eine Überraschung auf alle. Einige Mitglieder waren mit dem Auto gefahren und verwöhnten uns direkt nach dem Aussteigen mit Kaffee und Kuchen. Danach wanderten wir zur Augustusburg hinauf und besuchten die 3D-Ausstellung. Verrückte Posen und lustige Fotos waren das Ergebnis und brachten natürlich viel Spaß. Im Anschluss saßen wir noch im angrenzenden Biergarten und genossen den frühsommerlichen Sonnenschein.






20.bis 22.06.  Dorf- und Vereinsfest Mitteldorf

Ort: Mitteldorf
Vom 20.06. bis 22.06. waren wir wieder Gast zum Dorf- und Vereinsfest Mitteldorf.
Bereits am Freitagabend animierten wir zur Kinderdisco und die Jugendgarde zeigte ihren aktuellen Gardetanz. Im Anschluss begleiteten wir den traditionellen Lampionumzug.
Der Samstagabend stand - wie vielerorts - unter dem deutlichen Einfluss der Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Zur ersten Halbzeit des Spiels Deutschland - Ghana war die Turnhalle fast leergefegt. Wir hatten daher unseren Auftritt in die Halbzeitpause verschoben, was sich als gute Wahl herausstellte. Viele Zuschauer strömten zurück in die Turnhalle und konnten erst unser Showballett in sexy Outfits und zu cooler Sommermusik tanzen sehen. Danach folgte das Männerballett zum Hit von Schäfer Heinrich inklusive übergroßem Huhn, das aufgescheucht über die Tische rannte und natürlich dem besungenen Schaf. Nach Abpfiff des Gruppenspiels war dann auch die Tanzfläche proppenvoll.






28.06.  Siedlerfest





02.07.  AG Programm Auftakt 2014

Ort: "dürer" Stollberg
Zeit: Beginn 19.00 Uhr





04.07.  Elferratssitzung

Ort: "dürer" Stollberg
Zeit: Beginn 19.00 Uhr





05.07.  Auftritt Altstadfest

Ort: Marienpark Stollberg
Zeit: Beginn 17.00 Uhr
Auch hier durften wir in gewohnter Weise einen kulturellen Beitrag leisten.
Bei idealen Wetter hatten es sich zahlreiche Besucher im schattigen Marienpark gemütlich gemacht und verfolgten aufmerksam das Geschehen auf der Bühne. Durch unser Programm mit einigen Highlights aus der vergangenen Kamagne führten diesmal die "Nachwuchsmoderatoren" Katrin und Danny. Natürlich standen Tanzdarbietungen im Vordergrund und ernteten viel Applaus, aber auch ein Sketch im Rahmen einer gemütlichen Kaffeerunde passte gut in den Nachmittag und während der Auftritte von Max Raabe und Marlene Dietrich, die ihre Klassiker (teilweise live!) zum Besten gaben, konnte sich sicher der eine oder andere in die "gute alte Zeit" zurückversetzen.








08.08.  Elferratssitzung

Ort: "dürer" Stollberg
Zeit: Beginn 19.00 Uhr





29.08.  Vorstandssitzung

Ort: "dürer" Stollberg
Zeit: Beginn 18.30 Uhr





31.08.  Stadtfest Chemnitz

Auftritt der Tanzgruppen - ca. 30 min Programm
Zeit: 16.00 Uhr


Copyright © 2013. CVS e.V. | Design by CVS e. V.                                                                                      Impressum | Kontakt